Artist der Woche: Pepe


PepePepe trifft man Unterwasser. Zumindest, wenn man dem aktuellen Albumtitel der Band Glauben schenkt: Meet Me Underwater ist ein schönes Release, irgendwo zwischen Alternative Rock und Indie Pop – mit einer wirklich überzeugenden Frauenstimme. Man hört der Platte an, dass sie fernab von aller Hektik (im Waldhausstudio Tangerhütte), mitten im nördlichen Sachsen-Anhalt, entstanden ist. Zehn Tracks, bei denen man perfekt abschalten, aber eben auch aufmerksam hinhören kann! Zu kaufen gibt es das Album überall digital, z.B. hier:

itunesSpotifyamazonmp3

Tags: , , , ,

Antwort hinterlassen

Beantworten Sie die folgende Frage um Ihren Kommentar hinzuzufügen: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.