Musikbusiness Basics: Das Urheberrecht


In unserem kostenlosen eBooklet “Musikbusiness Basics” beschäftigen wir uns mit den wichtigsten Rechten, Verträgen und Playern in der Musikwirtschaft. Sozusagen das “Ding, um das sich alles dreht ist der Musikbranche” ist das Urheberrecht. Wir haben zusammengefasst, was ihr darüber wissen solltet…

UrheberrechtDie Basics: Das Urheberrecht schützt den “kreativen Schöpfer” eines Musikstücks – also Komponisten und Textdichter. Und zwar bis 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers. Häufig, z.B. bei Singer-Songwritern, ist das ein und dieselbe Person. Waren mehrere Urheber an der Entstehung eines Textes oder einer Melodie beteiligt, sind sie Miturheber und haben zusammen Rechte an dem “Werk”. Schreibt eine Person den Text und eine andere die Melodie, sind die Urheber keine Miturheber sondern jeder Einzelne ist Urheber für sich und kann seinen Anteil am Werk grundsätzlich alleine auswerten.

Das Urheberrecht entsteht automatisch – also bereits dann, wenn eine Melodie auf der Straße gepfiffen wird. Ein Eintrag oder eine Registrierung an irgendeiner Stelle ist also nicht notwendig.

Praxistipp: Es ist aber sinnvoll Werke zu hinterlegen, um beweisen zu können, wann ein Werk entstanden ist. Das kann helfen, wenn man irgendwann einem Plagiatsentwurf ausgesetzt sein sollte.

Das Urheberrecht kann nach deutschem Recht nicht “verkauft” werden. Ganz nach dem Prinzip: Einmal Urheber, immer Urheber. Urheberrechte kann man lediglich einem anderen zur Nutzung überlassen. Man kann sie z.B. auf einen Verlag übertragen. Das geschieht in Form von Lizenzverträgen (z.B. Verlagsvertrag). Der Verlag verwaltet dann alle Rechte für die Urheber. Will man also ein Werk nutzen, muss man den Verlag als Vertreter des Urhebers fragen (z.B. wenn man Songtexte oder Noten ausdrucken will).

Rechtstipp: Ein Verlagsvertrag ist die Erlaubnis der Urheber, dass der Verlag die Urheberrechte wahrnehmen – also “verwerten” – darf und z.B. auch gegenüber der GEMA auftritt, wenn der Urheber GEMA-Mitglied ist.

ZIMBALAM Tipp: Für Nutzungs-Anfragen ist die GEMA-Datenbank erste Anlaufstelle. Hier sind alle bei der GEMA angemeldeten Werke samt Urheber und Verlag verzeichnet.

 


Der Artikel ist ein Ausschnitt aus unserem kostenlosen eBooklet “Musikbusiness Basics”. 

Hier könnt ihr das komplette Dokument als PDF herunterladen >

Tags: , , , , , , , , , ,

Antwort hinterlassen

Beantworten Sie die folgende Frage um Ihren Kommentar hinzuzufügen: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.