Strategiewechsel bei YouTube: Was sich ändern wird…


YouTube nutzt den ersten Messetag auf der MIDEM 2013, um einen Strategiewechsel anzukündigen: Zukünftig will das Portal nicht mehr einzelne Videos sondern ganze Channels promoten. Die Presse nennt das die “Channelisation von YouTube”…

 

Statt wie bisher also vor allem erfolgreiche Einzel-Videos zu pushen, sollen nun ganze Channels beworben werden. Offenkundiges Ziel ist es, dadurch die Qualität des Angebots zu steigern. YouTube schielt mit der neuen Strategie vor allem auf “große” Content-Produzenten. Allerdings sollten auch Musiker, die ihren eigenen Channel pflegen, die Entwicklung im Blick behalten. Denn es sind weitere Features und Änderungen angekündigt für 2013…

Den Original-Artikel zum YouTube-Panel auf der MIDEM gibt’s hier:
http://www.musikmarkt.de/Aktuell/News/MIDEM-2013-YouTube-stellt-Strategiewechsel-vor

 


Übrigens: Wir von Zimbalam haben seit einiger Zeit einen direkten Vertrag mit YouTube geschlossen. Seitdem ist es möglich, mit der eigenen Musik auf dem Videoportal Geld zu verdienen, ohne dabei am YouTube Partnerprogramm (das nicht jedem offensteht!) teilnehmen zu müssen.

Funktioniert ganz einfach: Nach Eurer Einwilligung liefern wir sogenannte Audio Fingerprints an YouTube – also eine Wellenform sowie einige Daten, die eine 100%ige Identifizierung von Videos, die Eure Musik verwenden, ermöglichen.

Wird nun ein Werbebanner oder ein kurzer Werbespot im Kontext Eurer Musik gezeigt, erhaltet Ihr Lizenzgebühren (hier greift unser üblicher Zimbalam Deal: Ihr bekommt 90% der Einnahmen). Mehr dazu gibt’s in Eurem Backstage-Bereich und für alle neuen Zimbalamer nach kostentloser Anmeldung, wenn Ihr ein Release erstellt.

Tags: , , , ,

Antwort hinterlassen

Beantworten Sie die folgende Frage um Ihren Kommentar hinzuzufügen: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.