Warum Shazam wichtig ist!


ShazamMit Zimbalam beliefern wir unter anderem den Musik-Erkennungsdienst Shazam. Im Gegensatz zu iTunes, Amazon oder Spotify verdienen Künstler auf der Plattform kein Geld. Allerdings trägt die App seit Jahren erfolgreich dazu bei, dass neue Musik gefunden und schließlich auch gekauft wird. Läuft ein Song im Radio, TV oder auf einer Veranstaltung, hilft bereits ein kurzer Blick (bzw. Klick) auf das Smartphone, um Titel und Interpret zu identifizieren. Mit einem weiteren Klick gelangt der Neugierige zu passenden Online Services, um die Musik dort zu kaufen oder zu streamen. Als Musikvertrieb übernehmen wir die korrekte Anlieferung der Audio-Daten und Songinfos und tragen somit auch dazu bei, dass euer Song von Shazam korrekt zugeordnet und erkannt wird. 

Natürlich steht jedem Zimbalam Act frei, Shazam bei der digitalen Releasestrategie auszuklammern. Die Zahlen des Unternehmens sprechen allerdings für sich: Denn täglich werden rund 10 Millionen Titel mittels Shazam identifiziert. 10% der Nutzer kaufen sich anschließend den getrackten Titel (Quelle: Angaben des Anbieters). Und auch als A&R-Tool gewinnt die App zunehmend an Bedeutung. Musikriese Warner soll angeblich gerade erst ein eigenes Shazam-Label gegründet haben, das auf Künstler setzt, nach denen gerade häufig gesucht wird.

Tags: , , , ,

2 Antworten zu “Warum Shazam wichtig ist!”

  1. John Burn says:

    ja, das Idee ist gut. Vor allem , wenn ich es merke, das meine Lieder gekauft wird. Merke ich aber gar nichts.

  2. Titel: Reif, Verflixtes Leben, Heut Nacht

Antwort hinterlassen

Beantworten Sie die folgende Frage um Ihren Kommentar hinzuzufügen: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.